5 Schritte zur Gründung eines freiberuflichen Unternehmens bei gleichzeitiger Vollzeitbeschäftigung

Teilen bedeutet Fürsorge!

Das traditionelle 9-5-Büromodell bricht zusammen, und flexible Geschäftsoptionen wie die Freiberuflichkeit erfreuen sich wachsender Beliebtheit, und wenn sich der Trend fortsetzt, wird bis 2027 mehr als die Hälfte der Amerikaner freiberuflich tätig sein. Einige von ihnen sind hauptberufliche Freiberufler, andere in ihrer Freizeit, während sie hauptberuflich in einem 9-5-Job arbeiten.

Die Zunahme solcher Teilzeit- und freiberuflichen Tätigkeiten hat dazu geführt, dass man von einem neuen Arbeitsmarkt spricht: Das ist Die Gig Economy.

Diese Popularität - in Kombination mit der niedrigen Einstiegshürde für die meisten digitalen Berufe und der globalen Reichweite der Fernarbeit - hat einen wettbewerbsintensiven Markt geschaffen, der es für neue Freiberufler sehr schwierig macht, sich durchzusetzen.

In diesem Artikel zeigen wir Ihnen fünf einfache Schritte, um eine freiberufliche Tätigkeit aufzunehmen, während Sie Vollzeit arbeiten. So gründen Sie eine freiberufliche Firma, während Sie Vollzeit arbeiten.

Was ist ein Freiberufler?

Ein Freiberufler ist eine selbständige Person, die freiberufliche Dienstleistungen online anbietet. Freiberufler sind in der Regel Geld verdienen auf Auftragsbasis und berechnen Stundensätze oder Tagessätze für ihre Arbeit.

Ein Freiberufler ist zwar nicht offiziell bei einem Unternehmen angestellt, kann aber von anderen Unternehmen unter Vertrag genommen werden. Es ist üblich, dass Freiberufler an mehreren verschiedenen Aufträgen oder Projekten gleichzeitig arbeiten, aber einige Verträge für Freiberufler können einschränken, für wen der Freiberufler sonst noch arbeiten kann, bis er sein Projekt abgeschlossen hat.

Einige der häufigsten freiberuflichen Tätigkeiten sind in der Kreativbranche angesiedelt, z. B. in den Bereichen Grafikdesign, Copywriting oder Website-Entwicklung. Freiberufler können jedoch in fast jeder dienstleistungsbasierten Branche arbeiten, z. B. in der Übersetzungs-, Beratungs- oder Gastronomiebranche.

Beste Freelancer-Dienste

Jeder Freiberufler bietet unterschiedliche Dienstleistungen an. Überlegen Sie, was Sie gut können, und stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Angebot auf Ihre Fähigkeiten abstimmen.

Das Beste, was Sie tun können, vor allem wenn Sie am Anfang stehen, ist, sich auf eine Nische zu spezialisieren und Ihre Dienste für eine bestimmte Art von Unternehmen anzubieten. Wenn Sie ein Experte in Ihrer Nische werden, können Sie auf lange Sicht auch mehr Geld pro Auftrag bekommen.

Einige Beispiele für Dienstleistungen, auf die Sie sich spezialisieren können, sind:

  • Blogger
  • Werbetexter
  • Manager für soziale Medien
  • Grafikdesigner
  • Logo-Entwurf
  • Redakteurin
  • Voiceover-Schauspielerei
  • Berater für Namensgebung und Branding.
  • Wellness-Coach
  • Ernährungsberater
  • Programmierer
  • Fotograf
  • Illustrator
  • Nachhilfelehrer

Die Liste lässt sich beliebig fortsetzen!

Wie man ein freiberufliches Unternehmen gründet

Wie man ein freiberufliches Unternehmen gründet

1. Bestimmen Sie, welche Dienstleistungen Sie als Freiberufler anbieten werden

Dies ist der erste Schritt, den Sie in Erwägung ziehen müssen. Sie müssen sich wirklich darüber klar werden, warum Sie dies überhaupt tun. Ist es, weil Sie genug von der Büroarbeit haben? Oder wollen Sie einfach die Freiheit eines Freiberuflers genießen?

Sie sollten eine klare Vorstellung davon haben, wofür Sie sich begeistern und was Ihre Stärken und Schwächen sind. Nehmen Sie sich also einen Stift und Papier und finden Sie heraus, was Sie tun möchten.

Auch wenn Sie keine Erfahrungen haben, können Sie von anderen lernen. Der einfachste und schnellste Weg, mit einer neuen Fähigkeit oder einem neuen Geschäft zu beginnen, ist, von jemandem zu lernen, der das getan hat, was Sie tun wollen.

2. Einrichten der Preisgestaltung

Jeder will wissen, wie viel ein freiberuflicher Schriftsteller pro Stunde verdient? und die Antwort ist:

Die Möglichkeiten, als Freiberufler Einnahmen zu erzielen, sind unbegrenzt. Denn Ihr Preis richtet sich nach dem Wert, den Sie liefern, und nicht danach, was Ihre Konkurrenten verlangen. Verlangen Sie nicht zu viel über Ihrem Wert, aber unterbewerten Sie niemals, was Sie für Ihre Kunden tun.

Am Anfang, wenn Sie gerade erst anfangen, müssen Sie möglicherweise Ihr Portfolio mit positiven Bewertungen aufbauen, um Aufträge von Kunden zu erhalten, die bereit sind, erhebliche Summen pro Stunde für Ihre Dienste auszugeben.

Ihre Preise sind vielleicht zu hoch (oder zu niedrig) für die Art von Kunden, die Sie ansprechen, aber wenn Sie Ihre Hausaufgaben machen und entscheiden, wem Sie Ihre Dienste anbieten, werden Sie genau das verkaufen, was Ihre Kunden brauchen - zu einem Preis, den sie rechtfertigen können. Sie werden jemanden beauftragen, der sie bei ihren Projekten unterstützt. Es geht also nur darum, ihnen zu zeigen, dass Sie die richtige Person dafür sind. 

Der Preis wird zur Nebensache, wenn sie bereits davon überzeugt sind, dass Sie die beste Person für die Stelle sind. Es ist ein Geschäft, und sie werden dafür sorgen, dass es funktioniert, oder es sollte nicht sein.

3. Erstellen Sie eine Website und eine Präsenz in den sozialen Medien

Die Einrichtung einer Website und einer Präsenz in den sozialen Medien ist eine wichtige Komponente bei der Gründung eines freiberuflichen Unternehmens. Eine Online-Präsenz ist unerlässlich, um Ihre Arbeit zu präsentieren, potenzielle Kunden zu gewinnen und Ihre Marke aufzubauen.

Zunächst müssen Sie einen Domänennamen wählen und Hosting-Anbieter für Ihre Website. Sobald Sie Ihren Domänennamen und Ihr Hosting eingerichtet haben, können Sie Ihre Website gestalten. Es ist wichtig, dass eine professionell aussehende Website haben die benutzerfreundlich und visuell ansprechend ist und spiegelt Ihre Marke wider. Sie können entweder einen Webdesigner beauftragen oder einen Website-Builder verwenden, der Ihnen bei der Erstellung Ihrer Website hilft.

Optimierung der Suchmaschine (SEO) ist ebenfalls ein wesentlicher Faktor, um Besucher auf Ihre Website zu bringen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Website für Schlüsselwörter optimiert ist, die mit Ihrem Unternehmen in Zusammenhang stehen, und dass Ihre Inhalte hochwertig und relevant sind.

Zusätzlich zu einer Website können soziale Medien ein wirkungsvolles Instrument zur Vermarktung Ihrer Dienstleistungen und zum Aufbau Ihrer Marke sein. Wählen Sie die Social-Media-Plattformen aus, die für Ihr Unternehmen und Ihre Zielgruppe am relevantesten sind, und erstellen Sie Konten auf diesen Plattformen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Profile mit professionellen Fotos, Beschreibungen Ihrer Dienstleistungen und Links zu Ihrer Website optimiert sind.

4. Erhalten Sie Ihren ersten Kunden

Den ersten Kunden als Freiberufler zu gewinnen, kann eine entmutigende Aufgabe sein, aber mit der richtigen Herangehensweise ist es möglich, den ersten Auftrag zu erhalten und mit dem Aufbau Ihres Unternehmens zu beginnen. Hier sind einige Schritte, die Ihnen helfen, Ihren ersten Kunden zu bekommen:

  • Nutzen Sie Ihr Netzwerk: Wenden Sie sich zunächst an Ihr Netzwerk aus Familie, Freunden und Kollegen. Teilen Sie ihnen mit, dass Sie eine freiberufliche Tätigkeit aufnehmen wollen, und fragen Sie sie, ob sie Dienstleistungen benötigen, die Sie anbieten können. Sie können sie auch bitten, Sie an andere zu vermitteln, die Ihre Dienste benötigen.
  • Nutzen Sie Online-Jobbörsen: Jobbörsen wie Upwork, Freelancer und Fiverr können eine gute Möglichkeit sein, freiberufliche Arbeit zu finden. Erstellen Sie auf diesen Plattformen ein Profil und bewerben Sie sich auf Jobs, die Ihren Fähigkeiten und Erfahrungen entsprechen.
  • Bieten Sie kostenlose Dienstleistungen an: Bieten Sie Ihre Dienste kostenlos oder zu einem ermäßigten Preis an, um Erfahrungen zu sammeln und Ihr Portfolio aufzubauen. So können Sie sich einen Kundenstamm aufbauen und Empfehlungen für künftige Aufträge erhalten.
  • Nehmen Sie an Netzwerkveranstaltungen teil: Nehmen Sie an lokalen Networking-Veranstaltungen und Konferenzen teil, um potenzielle Kunden zu treffen und sich mit anderen Freiberuflern in Ihrer Branche zu vernetzen.
  • Seien Sie proaktiv: Warten Sie nicht darauf, dass die Kunden zu Ihnen kommen. Sprechen Sie potenzielle Kunden direkt an und bieten Sie ihnen Ihre Dienste an. Zeigen Sie ihnen, wie Sie einen Mehrwert für ihr Geschäft schaffen und ihre Probleme lösen können.
  • Hervorragenden Kundenservice bieten: Sobald Sie Ihren ersten Kunden an Land gezogen haben, sollten Sie für einen hervorragenden Kundenservice sorgen. Liefern Sie pünktlich Qualitätsarbeit, kommunizieren Sie effektiv und gehen Sie auf die Bedürfnisse des Kunden ein.

5. Beziehungen aufbauen und Ihr Unternehmen vergrößern

Der beste Weg zu einer dauerhaften Vollzeit-Karriere als Freiberufler ist der Aufbau von hochwertigen professionellen Beziehungen zu zufriedenen Kunden, die Sie gerne an ihre Freunde und Kollegen weiterempfehlen. Sie können sie auch um eine Bewertung oder ein Zeugnis bitten und dies zu Ihrem Vorteil nutzen, um Ihr Geschäft auszubauen.

Der Aufbau eines guten Rufs ist einfacher, als Sie vielleicht denken. Alles, was Sie tun müssen, ist, sich zu verpflichten, Ihrem Kunden so viel Wert wie möglich zu bieten, und zwar immer und immer wieder bei jedem Projekt, das Sie durchführen. Wählen Sie also Kunden aus, mit denen Sie eine Verbindung aufbauen können. Sie wollen Partnerschaften aufbauen, nicht nur Aufträge erledigen.

Die Quintessenz

Der Aufbau einer freiberuflichen Tätigkeit bei gleichzeitiger Vollzeitbeschäftigung kann ein schwieriges, aber lohnendes Unterfangen sein. Mit der richtigen Einstellung und Herangehensweise können Sie Ihren Nebenerwerb in ein florierendes Geschäft verwandeln, das Ihnen die Freiheit und Flexibilität bietet, nach der Sie sich sehnen.

Wenn Sie die fünf in diesem Artikel beschriebenen Schritte befolgen, können Sie sich für den Erfolg rüsten. Beginnen Sie damit, Ihre Fähigkeiten und Leidenschaften herauszufinden, und erstellen Sie dann einen klaren Plan für Ihre freiberufliche Tätigkeit. Als Nächstes sollten Sie eine starke Online-Präsenz aufbauen, ein Netzwerk von Kunden und Mitarbeitern einrichten und sich realistische Ziele für Ihr Wachstum setzen.

Denken Sie daran: Freiberufliche Tätigkeit erfordert harte Arbeit, Hingabe und die Bereitschaft, zu lernen und sich anzupassen. Aber mit Ausdauer und Engagement für Ihr Handwerk können Sie ein erfolgreiches Geschäft aufbauen, das es Ihnen ermöglicht, Ihr Leben nach Ihren eigenen Vorstellungen zu gestalten. Machen Sie also noch heute den ersten Schritt und beginnen Sie mit dem Aufbau der freiberuflichen Karriere Ihrer Träume.

😉 Viel Glück!

Schreibe einen Kommentar